Sieben Meister

Abt Daniil

russort2Abt Daniil (weltlicher Name: Andris Irbits) wurde 1976 in Riga (Lettland) geboren. Er stammt aus einer wolgadeutschen Familie. Schon in sehr jungen Jahren entschied sich Andris Irbits eine spirituelle Laufbahn anzustreben: mit 16 erhielt er in Riga die Vorstufe zur Mönchsweihe, 1994 folgte dann die Ernennung zum obersten Ministranten. 1995 siedelt er mit seiner Familie nach Deutschland um, und übernimmt mit dem Segen des Erzbischofs von Berlin und Deutschland, Feofan, die Stelle als persönlicher Sekretär Seiner Eminenz. 1997 folgt die Ernennung zum Diakon, 1998 wird er Mönch, 2006, auf Erlass des Patriarchen von Moskau und ganz Russlands, in den Stand eines Abtes erhoben. Abt Daniil dient als dritter Priester in der Berliner Kathedralkirche und bekleidet nebenbei das Amt des erzbischöflichen Sekretärs. Er ist für die Öffentlichkeitsarbeit der Diözese zuständig und vertritt die Russisch Orthodoxe Kirche in Deutschland bei den politischen Institutionen der Bundesrepublik. Ab 2007 ist Abt Daniil ferner Prior des St. Georg Kloster in Götschendorf (Brandenburg).

Russisch Orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats 

russort4Die Russisch Orthodoxe Kirche des Moskauer Patriarchats bildet gemäß dem, allen orthodoxen Kirchen gemeinsamen Glaubens-bekenntnis, zusammen mit den anderen orthodoxen Kirchen die Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche. In Berlin unterhält sie eine Diözese, der Bischofssitz ist. Der Diozäse steht Erzbischof Feofan (Galinskij) vor. Folgende Kirchen sind Gemeinden der Russisch Orthodoxen Kirche: Christus Auferstehungskathedrale (Wilmersdorf), Hl. Konstantin und Helena Kirche (Tegel), Hl. Sergius-von-Radonezh-Kirche (Karlshorst). Die Mitgliederzahl in Berlin beträgt ca. 15.000.  2007 wurde ausserdem im nördlichen Brandenburg bei Götschendorf das St. Georg Kloster eingeweiht. Auf dem vier Hektar grossem Areal  entsteht zur Zeit ein Komplex mitsamt Kirche, das bis zu 30 russisch-orthodoxe Mönche aufnehmen wird. Dieser Ort soll gleichermaßen als  Begegnungsstätte für den russisch deutschen Austausch und den interreligiösen Dialog dienen.

Musik

Bildschirmfoto 2014-03-27 um 01.29.02Chor der Russisch-Orthodoxen Christi-Auferstehungskathedrale Berlin

 

 
 

Galerie


 

Links

Webseite Abt Daniil

Webseite des Klosters

Webseite Russisch Orthodoxe Kirche Berlin